Schwarz & Weiß

Schwarz & Weiß

Schwarz & Weiß ist eine moderne Familiengeschichte, von Verlust und Wandel geprägt, doch nie versiegt die Hoffnung, der Wunsch nach Zugehörigkeit. Trotz scheinbar unvereinbarer Lebensumstände gibt es immer wieder einen Neuanfang, ein Anknüpfen an Traditionen, immer wieder kann ein kleines Stückchen Glück gelingen. Während Sharifa sich nach dem Verlust ihrer Familie in der Serengeti wieder dem Leben zuwendet und daran zu glauben beginnt, dass der Wind sie in die richtige Richtung treiben wird, bangen Henriette und Konrad um ihren Sohn Markus, der in der Wüste Nevadas gegen seine Drogensucht kämpft.

ISBN: 978-3765091247


Rezension zu „Schwarz und Weiß“ aus dem Kurier:

„Kleinsorge beschreibt in „Schwarz und Weiß“ eine fast gewöhnliche Familiengeschichte, die sich aus zahlreichen unterschiedlichen Episoden des Personals zusammensetzt. Sie verknüpft die individuellen Erzählfäden in persönlichen Perspektiven so geschickt miteinander, dass daraus ein dicker Strang wird, dem man gespannt folgt. Sie schreibt auch über die Verschiebungen, den Wandel der Werte in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg bis heute und über die gesellschaftlichen Auswirkungen. Aber es ist kein Blick zurück im Zorn, ganz im Gegenteil: dieser Blick ist geprägt von Menschenliebe.“


Rezension zu „Schwarz und Weiß“ aus der BNN zur Lesung im KOHI

„Sigrid Kleinsorge gelingt es, in ihrem aktuellen Roman „Schwarz und Weiß“ den Leser sanft in die Geschichte zu ziehen und ihn nicht mehr so schnell loszulassen. Das Grundgerüst, der rote Faden des Romans, besteht in der schon zur Tradition gewordenen Reise einer Familie auf die Insel Lanzarote. Während dieser Reise entfalten sich für den Leser Geschichten, in denen sich die Mitglieder der Familie an ihr vergangenes Leben erinnern. Das spannende ist, dass Kleinsorge ihren Roman nicht aus der Perspektive eines Erzählers geschrieben hat, sondern aus der ihrer Figuren.“